Wir verwenden sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und den Inhalt der Webseite so interessant wie möglich zu gestalten.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Sie können die Einstellungen zum Speichern von Cookies Ihres Browsers ändern. Learn more

I understand

Hauptbeiträge

CVM-NET 4+. Erfüllt die Energieeffizienz- Richtlinie

am .

Aktuelle Situation

Die gegenwärtigen Richtlinien der Branche setzen die Maßstäbe für die Einführung neuer Systeme, die in der Lage sind, die Verbrauchsdaten zu verwalten, damit wir wissen, wie und wann wir Energie in unseren Anlagen verbrauchen.

Dieses Jahr 2015 tritt die neue europäische Richtlinie 27/2012 EU in Kraft, die ein nationales Ziel zur Verbesserung der Energieeffizienz in großen Unternehmen setzt. Diese neue Richtlinie verpflichtet die Anlagenbetreiber dazu, über überprüfbare und messbare Daten zu dem unterschiedlichen Energieverbrauch ihrer Anlagen zu verfügen Diese Information ist enorm wichtig, um mehr Kenntnisse und eine bessere Überwachung der Anlagen zu erzielen, da es eines der Hauptziele ist, den Energieverbrauch um 20% zu senken.

Diese Unternehmen haben die Pflicht, externe Audits zur Überprüfung der Einhaltung der neuen Richtlinie durchzuführen. Als Alternative zu dem externen Audit haben die Unternehmen die Option, ein eigenes Energiemanagementsystem (EMS) zu installieren.

Auch Richtlinien wie die ISO 50001, die auch bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) anwendbar ist, empfehlen bereits diese Art von Systemen zur Messung und Berechnung des Energieverbrauchs nach Bereichen und Nutzung, da sie zur Durchführung von stetigen Verbesserungsmaßnahmen bei den unterschiedlichen Prozessen und Energiesystemen dienen.

Wenn wir überlegen, wie wir das System installieren können, werden wir feststellen, dass die Merkmale der elektrischen Anlagen nicht immer gleich sind, sondern dass es in den Verteilerkästen eine Vielzahl von einphasigen Kanälen gibt.

Daher ist es notwendig, Geräte zu installieren, die in der Lage sind unterschiedliche Arten von Leitungen auf engstem Raum zu messen, und so die Montage von zusätzlichen Schalttafeln zur Messung zu vermeiden.

Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt, da, wenn die Verbrauchsanalyser nicht in der vorhandenen Schalttafel installiert werden können, erhebliche Investitionen zur Anpassung des Messsystems erforderlich sind.


Lösung

Der neue Multikanal-Leistungsanalyser CVM-NET4+ wurde speziell für Multikanal-Anwendungen in bereits vorhandenen Schalttafeln entworfen und liefert Informationen über mehr als 750 elektrische Größen für eine umfassende Anlagenverwaltung.

Überzeugen Sie sich von seinen Vorteilen:

 

Weniger Platzverbrauch - Sparen Sie Zeit - Reduzieren Sie Kosten
CVM-NET4+
  • 4 bis 12 Analyser in nur einem Gerät
  • Gleichzeitige Messung von ein- und dreiphasigen Leitungen
  • Zentralisierung von Daten auf eine einzige Messstelle
  • Verwendung der effizienten Wandler MC1 und/oder MC3.

CVM-NET 4+

 

CVM-NET4+-MC-RS485-C4 ist ein Multikanal-Leistungsanalyser für reduzierte Platzverhältnisse zur zentralisierten Messung von über 750 elektrischen Größen. Der Analyser ist vielseitig konfigurierbar und ermöglicht Messungen in Einphasen-, Dreiphasensystemen oder in einer Kombination beider Systeme.

Das Gerät verfügt über nur einen dreiphasigen Spannungseingang und spart so Zeit bei der Installation. 

Außerdem kombiniert es über die effizienten Wandler MC bis zu 12 konfigurierbare Kanäle zur Strommessung.

Die vom Leistungsanalyser erfassten Daten werden über den Kommunikationsbus RS-485 mit Modbus/RTU-Protokoll an das Überwachungssystem SCADA (PowerStudio / PowerStudio Scada / PowerStudio Scada Deluxe übertragen).

CVM-NET4+
  • Über 750 elektrische Größen.
  • Format DIN-Schiene.
  • Nur 6 Module.
  • Messung von bis zu 12 Einphasen-Kanälen oder Kombinationen mit dreiphasigen Stromkanälen.
  • Strommessung über effiziente Wandler der Serie MC (.../250 mA).
  • Kommunikation RS-485 (Modbus RTU).
  • 4 programmierbare Digitalausgänge.
  • Verplombbar.
  • Kompatibel mit der Software PowerStudio / PowerStudio Scada / PowerStudio Scada Deluxe.

1. Installation

Sparen Sie Platz

Normalerweise kommt es aufgrund vieler Geräte und Kabel zu Platzproblemen. Daher verfügt der CVM-NET4+ über einen DIN-Schienen-Anschluss, mit einem Gehäuse von 6 Modulen, um sich an jede Schalttafel anpassen zu können.

Sparen Sie Platz

Sparen Sie Zeit

Dank seiner speziellen Konstruktion verfügt der CVM-NET4+ nur über einen Anschluss zur Spannungsmessung und vermeidet so den Anschluss von bis zu 12 Leitungen. Dadurch wird er zur idealen Lösung für die Messung in Verteilerkästen.

Die Verwendung der effizienten Wandler MC1/MC3 dient zum schnellen Anschluss der Stromkanäle. Außerdem haben sie einen geringeren Stromverbrauch als die herkömmlichen Wandler.

Sparen Sie Zeit

Sparen Sie Kosten

Sparen Sie Kosten, indem Sie nur ein Gerät anstatt bis zu zwölf einphasigen Analysern, 4 dreiphasigen Analysern bzw. jegliche Kombination davon installieren. CVM-NET4+ bietet die gleichen Leistungen in nur einem Gerät. 

Außerdem senden Sie die Informationen mittels nur einem einzigen Kommunikationskabel (RS-485), über Modbus RTU, an die Energieüberwachungs- und -management-Software PowerStudio Scada.

Sparen Sie Kosten


2. Konfiguration

Mit einer Größe von nur 6 Modulen ist das Gerät in der Lage, 12 Messkanäle, sowohl ein- als auch dreiphasige, zu kombinieren, was es zu einem überaus vielseitigen Gerät macht. Auf diese Weise ist es möglich, die Verbrauchsdaten mehrerer Leitungen zu erhalten und diese über die Plattform Power-Studio, PowerStudio Scada oder PowerStudio Scada Deluxe zu gruppieren.

Dadurch können detaillierte Verbrauchsberichte nach Bereichen und Nutzung erstellt werden, um so über ein geeignetes System zu verfügen, das die neuen Anforderungen und Richtlinien wie die EN 16247 oder die neue europäische Richtlinie 2012/27/UE
erfüllt. 

Außerdem verfügt der CVM-NET4+ über 4 Relais-Ausgänge und ist so in der Lage, eine Überwachung der Stromlasten oder Alarmmeldungen zur Verbesserung des Anlagenmanagements durchzuführen. 

Die Vielseitigkeit des Geräts bietet zahlreiche Konfigurationen in nur einem Gerät:

ZAHLREICHE KONFIGURATIONEN

Schauen wir uns einige Anwendungsbeispiele an:

Werkstätten

Werkstätten

Dienstleistungen

Dienstleistungen

Restaurants

Restaurants

Büroräume

Büroräume


Zum CVM NET 4 + dazugehörige Produkte

 Energieüberwachungs- und -management-Software PowerStudio Scada und PowerStudio Deluxe Effiziente, dreiphasige Messwandler, speziell für modulare Schalttafeln entworfen 

Software

Energieüberwachungs- und -management-Software PowerStudio Scada und PowerStudio Deluxe 

CIRCUTOR entwickelt seit geraumer Zeit robuste und zuverlässige Tools, die Informationen über elektrische Parameter oder den Verbrauch von ferngesteuerten oder tragbaren Messgeräten an ein Zentralsystem übermitteln. Dort können die ermittelten Daten abgefragt und weiterverarbeitet werden. Dieses Tool heißt PowerStudio Scada und ist mit allen nötigen Optionen ausgestattet, die für die Datenanalyse und das Treffen von Entscheidungen erforderlich sind, um so in unseren Anlagen eine hohe Energieeffizienz zu erreichen.

Effiziente, dreiphasige Messwandler, speziell für modulare Schalttafeln entworfen

Das Messsystem MC bietet der Fachkraft während der Einführung und Installation von Leistungsanalysern und Zählern in Schalttafeln erhebliche Vorteile.

Das System MC3 besteht aus drei effizienten, kompakt angeordneten Wandlern, deren Maße es zu einem einfachen und neuartigen System für Schalttafeln für 63 A, 125 A und 250 A machen.

Das System MC1 ermöglicht Erweiterungen der Leitungen in Schalttafeln, indem man einfach den Sekundärkreis des Wandlers ändert, da es sich um ein Mehrbereichssystem mit reduzierten Abmessungen handelt.


Anwendung

Skala Effizienzberechnung PUE

Der Hauptsitz von CIRCUTOR in Viladecavalls (Barcelona) ist ein klares Beispiel für die Einführung eines Energiemanagementsystems (EMS).

Dank der Messungen mit Geräten wie dem CVM-NET4+ können wir den unterschiedlichen Verbrauch nach Bereichen und Nutzung unterteilen. Auf diese Weise ist die Aufgliederung des Verbrauchs in Segmente relativ einfach, da wir stetig darüber informiert werden, wo, wie und wann elektrische Energie verbraucht wird. Das hilft uns beim Treffen von Entscheidungen zur Verbesserung der elektrischen Energieeffizienz.

Die Anlagenüberwachung wird mittels der Energiemanagement-Software PowerStudio Scada durchgeführt.

Diese Software dient zur Überwachung und Erstellung von Grafiken, Tabellen, Scada-Anzeigen, Berichten und Alarmmeldungen und speichert sämtliche Parameter in einer Datenbank, um die Rückverfolgbarkeit des Systems zu gewährleisten. 

Ein weiteres klares Anwendungsbeispiel sind die Rechenzentren (DPC), die den PUE (Power Usage Effectiveness) berechnen, als Variable zur Messung der Effizienz der Datenzentren.

Dazu ist es unerlässlich, die Messung der dreiphasigen Lasten, wie die Eingangsleistung des Serverraums, die Leistung der USV und Klimatisierung, mit einphasigen Lasten, wie den Verbrauch der Server am Ausgang des USV, zu kombinieren. Auf diese Weise erhalten wir Daten zu dem PUE einschließlich der USV-Verluste, d.h. dessen Effizienz.

Energiemanagementsystem

 

Diesen Artikel im PDF-Format herunterladen pdf : es  en  de  fr  pl  pt

 
 

Weitere Informationen: CVM-NET4+-MC-RS485-C4. Multikanal-Leistungsanalyser

 

Sie können in der News-Bereich heraus überprüfen unsere News.
Darüber hinaus können Sie auch unsere Mitteilungen auf der Twitter-Seite von CIRCUTOR.

circutor32x32

Kontakt

CIRCUTOR, SA
Vial Sant Jordi s/n, 08232
Viladecavalls (Barcelona) Spain
Tel: (+34) 93 745 29 00
Fax (+34) 93 745 29 14

Technischer Service

(+34) 93 745 29 19

SAT

© 2015 circutor.com. Alle Rechte vorbehalten.